Region

Ende der Träume?

25.03.2010, Von Fragen Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Igor, du warst nicht nur lange als Dolmetscher mit dem Nürtinger Frieder Alberth unterwegs durch die Ukraine, sondern auch unter denen, die damals die Orangene Revolution auf dem Majdan von Kiew durchgekämpft haben. Nun ist ausgerechnet der Präsident geworden, gegen den ihr vor fünf Jahren auf die Straße gegangen seid. Wie fühlst du dich jetzt?

Ehrlich gesagt: zutiefst enttäuscht. Nicht einmal so sehr von den Politikern oder den politischen Umständen, unter denen das alles passiert ist. Sondern viel viel mehr von den Menschen, den Ukrainern selbst, die so was zulassen. Vor fünf Jahren waren ganz viele auf dem Majdan und wollten Viktor Janukowitsch verhindern, also den, der jetzt zum Präsidenten gewählt wurde. Ich kann nicht sagen, dass ich mich für meine Landsleute schäme. Aber ich bin von ihnen schon ein bisschen enttäuscht.

Nach Präsident Viktor Juschtschenko musste nun auch Ministerpräsidentin Julia Timoschenko, seine Partnerin in der Revolution, gehen. Ist das das Ende der orangenen Träume?

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 31%
des Artikels.

Es fehlen 69%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region