Anzeige

Region

Einsatz im Torfmoor

17.10.2011, Von Daniela Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ehrenamtliche engagieren sich beim Landschaftspflegetag

LENNINGEN. 70 ehrenamtliche Helfer machten sich am Samstag für den Naturschutz stark. Beim Landschaftspflegetag am Schopflocher Moor wurden zum Erhalt des ökologischen Gleichgewichts Büsche und Bäume umgesägt. „Mit der Maßnahme sollen Lebensräume gefährdeter Tier- und Pflanzenarten geschützt werden“, so Dr. Wolfgang Wohnhas.

Der Geschäftsführer des Naturschutzzentrums Schopflocher Alb erklärte: „Mit dieser Maßnahme soll ein Teil der aufkommenden Wiederbewaldung beseitigt werden“. Grund: Die Gehölze tragen dazu bei, dass im Moor viel Wasser verdunstet. Die Landschaftspflegemaßnahmen leisten daher einen Beitrag, die Absenkung des Grundwasserspiegels im Moor einzudämmen. Damit soll, so Wolfgang Wohnhas, verhindert werden, dass durch Austrocknung die letzten Reste der für die Moorlandschaft typischen Streuwiesen mit ihrem Artenreichtum verloren gehen. „Pflanzen wie beispielsweise Wollgräser, das Breitblättrige Knabenkraut oder Torfmoose können sich so besser entwickeln“, erläuterte Wohnhas.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Region

Sie blicken lächelnd zurück

Doris und Werner Schnerring feiern auf dem Haldenhof ihre diamantene Hochzeit

BEUREN-BALZHOLZ. Das Lächeln kommt vom Herzen: Zufrieden schauen die beiden auf die vergangenen 60 Jahre zurück. Auch wenn diese oft von harter Arbeit in der Landwirtschaft geprägt waren. Am…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region