Anzeige

Region

Einer aus dem Jahrgang 1928

07.09.2016, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zauberer und Chronist, Zahlenmensch und Musiker: Karl Schwenk ist ein Mann mit vielen Talenten

Karl Schwenk ist einer vom Jahrgang 1928. Geboren zwischen zwei verheerenden Weltkriegen, aus seiner Heimat Mährisch-Sternberg vertrieben. Was er aus seinem Leben zu erzählen hat, füllt inzwischen dicke Bände.

Karl Schwenk: ein vielseitig interessierter Mensch. Foto: zog

AICHTAL-NEUENHAUS. Das erste, was einem an Karl Schwenk auffällt, sind die hellwachen Augen. Neugierig mustern sie ihr Gegenüber, wach blicken sie in die Welt hinaus. „Meine Beine wollen zwar nicht mehr, aber der Geist ist wach“, schmunzelt der 88-Jährige.

Seit 50 Jahren lebt der gebürtige Sternberger nun schon im Aichtal. Seine kleine Wohnung liegt gerade einmal einen Steinwurf von der schmucken Neuenhäuser Kirche entfernt. Oft komme er nicht mehr raus, sagt er. Einmal die Woche geht er mit der Tochter zum Einkaufen. Sein Fenster zur Welt ist die Zeitung. Seit nunmehr fünf Jahrzehnten ist Schwenk ein treuer Leser. Gleich morgens arbeitet er sich durch das aktuelle Zeitgeschehen. Vor allem politische Themen verfolgt der 88-Jährige aufmerksam, ebenso was sich in der Stadt und der Umgebung ereignet. Auch Historisches fesselt den 88-Jährigen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Region