Region

„Eine sehr gute Wasserqualität“

06.05.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bodensee-Wasserversorgung informierte bei einem Treffen in Bempflingen Verbandsmitglieder

Die Entwicklung der Wasserqualität des Bodensees und die möglichen Auswirkungen des Freihandelsabkommen TTIP auf die kommunale Wasserversorgung stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Regionaltreffen der Bodensee-Wasserversorgung (BWV). Am Dienstag trafen sich Vertreter aus 17 Kommunen in Bempflingen.

BEMPFLINGEN (pm). „Die Bezieher von Trinkwasser aus dem Bodensee können sich weiterhin auf eine sehr gute Wasserqualität verlassen“, teilt die BWV dazu mit. Die langjährigen Anstrengungen im Gewässerschutz trügen heute Früchte und der Phosphatgehalt des Bodensees habe sich auf niedrigem Niveau stabilisiert. Ebenso sei der Nitratgehalt des Wassers aus dem Bodensee sehr niedrig und das Wasser habe einen geringen Härtegrad.

Das besondere Augenmerk bei der Überwachung der Wasserqualität im Labor der Bodensee-Wasserversorgung gelte heute den sogenannten Spurenstoffen – darunter verstehe man kleinste Mengen verschiedener, synthetisch hergestellter Substanzen. Mit modernsten Analysegeräten würden diese Substanzen identifiziert und könnten bei der Aufbereitung des Trinkwassers entfernt werden.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 53%
des Artikels.

Es fehlen 47%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region