Anzeige

Region

Eine Schulschachmeisterin

10.03.2005, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

UNTERENSINGEN (jz). Die Schulschachmeisterschaft 2004/2005 in der Grund- und Hauptschule Unterensingen fand mit 20 Spielern und Spielerinnen statt. Das Turnier - Fachbegriff Schweizer System - unterteilte sich in fünf Runden. Die Methode besteht darin, die gleichstarken Gegner gegeneinander zu paaren. Nachdem die Teilnehmer in das Computersystem eingetragen waren, begann das Turnier. Die Favoriten setzten sich in der ersten Runde durch. Die zweite Runde siebte die Favoriten weiter. Vier Spieler, Isabel Fischer, Simon Melchinger, Marcel Frey und Thomas Sievering, konnten sich über den zweiten Sieg freuen. Von diesen vier kamen drei unter die ersten vier. Allerdings standen in Runde drei die Paarungen Isabel gegen Simon und Marcel gegen Thomas auf dem Programm. Erfolgreich waren Isabel und Thomas. Auf Platz drei preschte Björn Rißler vor. Danach kam das Verfolgerfeld von fünf Spielern mit jeweils zwei Punkten. Vor der nächsten Runde ging es zuerst an das Büfett zur Stärkung. Dann das Spitzenspiel Thomas gegen Isabel. Beide spielten gutes solides Schach. Björn Rißler musste sich Jakob Melchinger geschlagen geben, und Isabel setzte sich gegen Thomas durch. So führte sie vor der letzten Runde mit einem Punkt Vorsprung. Platz zwei belegte weiterhin Thomas Sievering punktgleich mit Simon Melchinger, Jakob Melchinger, Jessica Gähr und Marcel Frey. In der letzten Runde siegte Isabel souverän gegen Jakob Melchinger. Jessica Gähr bezwang Marcel Frey, und Simon Melchinger gewann gegen Thomas Sievering. Die Endtabelle: Erste Isabel Fischer, vor Simon Melchinger und Jessica Gähr. Dank galt den Sponsoren, aber auch Jürgen Zink (Leiter Schach AG) und nicht zuletzt dem Schachverein Nürtingen. „Wer an Ostern an dem Kinderturnier in Deizisau teilnehmen möchte, darf das.“

Region