Anzeige

Region

Eine Polarnacht mit idealen Rahmenbedingungen

11.01.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Besser hätten die Rahmenbedingungen nicht sein können: Zur Polarnacht des Skiclubs Linsenhofen in der Frickenhäuser Ortsmitte herrschten am Samstag Minus-Temperaturen und leichter Schneefall. Über 700 Besucher waren der Einladung gefolgt. Rund 120 Helfer hatte der Skiclub mobilisiert, um die erste Veranstaltung im Jubiläumsjahr der Gemeinde Frickenhausen für die Besucher zu einem unvergesslichen Ereignis werden zu lassen. Auf dem Schusterbrunnen überragte die in Eis gesägte Zahl 700 das Geschehen. Um den Brunnen sorgten Kerzen in Gläsern und in aus Eis gegossene Formen für eine besondere Atmosphäre. Nebenan auf dem Kirchendach leuchteten das Logo des Skiclubs und das Jubiläumslogo der Gemeinde. Der Jubiläumssekt – 700 Gläser hatte die Firma Getränke Weber gespendet – war innerhalb einer halben Stunde vergriffen. Doch an Getränken herrschte kein Mangel an diesem Abend. Punsch, Glühwein oder Feuerzangenbowle waren stark gefragt. „Wir mussten bei den Getränken und bei den „Roten“ Nachschub ordern“, freut sich Petra Krais, beim Skiclub Linsenhofen für die Organisation der Polarnacht verantwortlich, über die positive Resonanz. Für gute Stimmung sorgte die Band „Dreierpack“. Höhepunkt des Abends war zweifellos das Feuerwerk, das ein professioneller Pyrotechniker neben der Kirche abbrannte. Die Polarnacht war ein gelungener Start ins Jubiläumsjahr. ali/ Foto: Krieg


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Anzeige

Region

Ein wunderbarer Musicalabend

Fast 500 Abonnenten erlebten mit ihrer Heimatzeitung die Aufführung „Anastasia“

„Ein wunderbarer Abend“, „echt schön“, „hat uns sehr gut gefallen“ – unsere Leserinnen und Leser waren am Ende restlos begeistert vom Musical selbst und der Organisation…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region