Region

Eine phantasievolle Liebeserklärung an die Heimat

16.06.2005, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Nürtinger Johannes Schönhuth präsentiert mit seinem Büchlein „Albgeschichten“ Sagen aus neuer Zeit

NÜRTINGEN. Es war einmal ein ungewöhnlich warmer Januartag. Johannes Schönhuth bestieg mit seiner Frau und seinem Sohn die Limburg bei Weilheim. Im Angesicht der atemberaubenden Aussicht dachte Schönhuth an die Burg, die hier einmal gestanden haben soll und von der kein einziger Stein mehr zu sehen ist. Hufgeklapper zog aus dem Tal hinauf auf die luftige Anhöhe, doch die Familie konnte keine Pferde ausmachen. Da hieß der Vater dem Sohn, die Ohren ins Gras zu pressen und ins Innere des Berges zu lauschen - und er begann, ihm die Geschichte vom „König von Limburg“ zu erzählen.

Mit „Es war einmal . . .“ beginnen Märchen, Geschichten, Sagen. Und für den Nürtinger Johannes Schönhuth stellte dieser Wintertag im Jahr 1999 tatsächlich den Beginn der „Albgeschichten“ dar. Zum „König von Limburg“ gesellten sich sechs weitere Geschichten, denn längst war der Plan gediehen, ein Büchlein zu machen - und mit einer Geschichte alleine geht das schlecht.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 19%
des Artikels.

Es fehlen 81%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Malteser feierten

Aichtaler Hilfsdienst beging zehnjähriges Bestehen

AICHTAL (tab). Am Freitag feierte die Malteser Gliederung Aichtal ihr zehnjähriges Bestehen. In diesem Rahmen weihten sie gleichzeitig ihr neues Fahrzeug ein. Es ist das erste Großraumfahrzeug für die „First Responder“…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region