Anzeige

Region

Eine Hochburg für seltene Arten

11.08.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Lenninger Forst gibt es eine Vielzahl von Sonderstandorten – Das sehr seltene Bergkronwicken-Widderchen lebt dort

Das seltene Bergkronwicken-Widderchen zählt zu den echten Raritäten des Albtraufs. Foto: la

(la) Das Landratsamt Esslingen berichtet von einer Rarität im Forstrevier Lenningen: Das Bergkronwicken-Widderchen lebt dort an mehreren Stellen. Die Population des extrem seltenen Schmetterlings sei in den zurückliegenden Jahren am Albtrauf stabil geblieben. Voraussichtlich werde sich der attraktive Schmetterling in naher Zukunft sogar weiter ausbreiten können. Mit welchen Maßnahmen diese positive Entwicklung weiter gestützt werden kann, darüber beriet jetzt im Rahmen des Artenschutzprogramms durch das Regierungspräsidium Stuttgart Revierleiter Alexander Klein mit Experten des Naturschutzes vor Ort.

Steile Kalkschutthalden als idealer Lebensraum


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Region