Anzeige

Region

Eine Familie fährt meilenweit für kranke Kinder

19.09.2017, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Familie Lutz aus Neuffen radelte zugunsten der Kinderkrebshilfe bis nach Kroatien – Viele interessante und spannende Begegnungen auf dem Weg

Nicole und Andreas Lutz sind 1400 Kilometer bis nach Kroatien ans Meer geradelt. Immer im Anhänger mit dabei: die einjährige Klara. Die Radreise von Familie Lutz hat einen sehr ernsten Hintergrund: ihr erstes Kind verlor die Familie durch Krebs. Nun möchten sie der Kinderkrebsstiftung etwas zurückgeben und sammelten für jeden geradelten Kilometer Geld.

Von Daniyel Dropulic, Geschäftsführer der DD Kabelkonfektion Dropulic , kamen 1407 Euro.

NEUFFEN. Der kleine Felix durfte nur anderthalb Jahre alt werden. Er starb im Jahr 2013. In dieser bitteren Zeit stand der Familie die Kinderkrebshilfe zur Seite. „Wir haben dort viel Hilfe erfahren“, sagen Andreas Lutz und seine Frau Nicole. Die Stiftung Deutsche Kinderkrebshilfe mit Sitz in Bonn betreibt unter anderem Wohnungen in der Nähe von Kliniken, damit Eltern ganz nahe bei ihren kranken Kindern sein können. Auch in Tübingen gibt es ein solches Haus.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 18%
des Artikels.

Es fehlen 82%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region