Anzeige

Region

Eine Brücke hin zur Jugend

17.11.2011, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Jugendforum soll die jungen Menschen mehr ins Gemeindegeschehen einbinden

Bislang findet die offene Jugendarbeit im Jugendhaus auf dem Berg statt. In absehbarer Zeit aber sollen die jungen Menschen zwischen zwölf und 21 Jahren mit einem Jugendforum mehr ins Gemeindegeschehen eingebunden werden.

FRICKENHAUSEN. In seiner Sitzung am Dienstag gab der Gemeinderat einstimmig grünes Licht für die Einrichtung eines Jugendforums. Das Konzept für die Jugendbeteiligung stellte Mirjam Hornung vor. Sie ist auch für das Jugendhaus auf dem Berg zuständig und arbeitete das Konzept zusammen mit SPD-Gemeinderat Sebastian Schöneck aus.

Ziel des Forums ist es, den Jugendlichen eine Plattform zu geben. Auf dieser sollen sie ihre Interessen ausdrücken und Meinungen austauschen können. Die Form der Beteiligung soll offen sein. So sollen sich die Jugendlichen auch ganz gezielt bei einzelnen Projekten einbringen können. Mirjam Hornung: „Das Jugendforum ist eine Brücke und ein Bindeglied zwischen den Jugendlichen und den politischen Entscheidungsträgern.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Region