Region

Ein Ständchen vom Bürgermeister

22.10.2012, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Festakt zum 150-jährigen Bestehen der Concordia Wolfschlugen bot viel Musik

Zum Geburtstag sind es normalerweise die Sänger, die ein Ständchen bringen. Gestern aber drehte Wolfschlugens Bürgermeister Matthias Ruckh den Spieß um und stimmte für die Concordia gekonnt einen musikalischen Gruß zum 150-jährigen Bestehen an. Und auch sonst stand die Feierstunde in der Aula der Grundschule Wolfschlugen ganz im Zeichen des Gesangs.

Sowohl die Kinderchöre als auch die Formation „a tempo“ und der gemischte Chor begeisterten beim gemeinsamen Schlusslied. zog

WOLFSCHLUGEN. Allen Grund zum Feiern gibt es bei der Sängervereinigung in diesem Jahr. 1862 schlug die Geburtsstunde des ältesten Wolfschlugener Vereins. Zu dieser Zeit hatten sich in den Nachbarorten bereits andere Chöre etabliert wie zum Beispiel der Liederkranz Nürtingen. „Doch die Wolfschlugener standen der Mode zunächst abwartend gegenüber“, wie Katharina Nagel und Larissa Sautter in ihrem humorigen Kurzausflug in die Geschichte der Concordia zu berichten wussten.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 16%
des Artikels.

Es fehlen 84%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region