Anzeige

Region

Ein Ort der Begegnung in Freude und Trauer

27.02.2008, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das alte katholische Gemeindehaus in Nürtingen weicht seinem Nachfolger Gestern begann der Abriss

NÜRTINGEN. Ein bisschen Wehmut und ganz viel Freude: Gestern wurde es ernst mit dem Neubau des katholischen Gemeindehauses in der Vendelaustraße. Zum Auftakt hieß es Abschied nehmen: Doch als die Abrissbirne gegen die Mauern des altehrwürdigen Gebäudes, das den mehr als 10000 Christen der Johannesgemeinde über 37 Jahre hinweg Heimat war, wummerte, klang dies zugleich wie ein Salut für eine glückliche Zukunft.

Und für ökologisch bessere Zeiten. Laut Ulrich Mühlhause, dem Vorsitzenden des Kirchengemeinderates von St. Johannes, muss der kurz vor dem Schwabenalter stehende Altbau nicht zuletzt deswegen weichen, weil er eine miserable Energiebilanz hat. Die wiederum sieht bei dem 1,82 Millionen teuren und vom Architekten Berthold Luippold vom Kirchheimer Büro Knoblauch Luippold Einselen Kern konzipierten Neubau wahrlich beeindruckend aus: Geheizt wird mit Erdwärme, das Klo wird mit Regenwasser gespült und für den Strom sorgt die Photovoltaikanlage auf dem Dach. Energetisch versorgt sich das neue Gebäude selbst. Wir wollten damit auch ein Zeichen für die erneuerbaren Energien und die Bewahrung der Schöpfung setzen, strahlt Mühlhause.

1250 Stunden an ehrenamtlichem Einsatz


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Anzeige

Region

Die Kirche im Dorf gelassen

Die Pfarrer Peter Schaal-Ahlers und Søren Schwesig sorgen als „Die Vorletzten“ für herzhaftes Gelächter in Altdorf

Bei den Altdorfer Tagen traten am Mittwoch in der Gemeindehalle zwei Pfarrer mit einem ungewöhnlichen Programm auf. Statt Andachten gab es…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region