Region

Ein Loch von 150?000 Euro

21.01.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Altdorfer Gemeinderat verabschiedete den Haushalt für 2011 – Drohen hohe Nachzahlungen an die „Waldstrolche“?

In der ersten Sitzung im neuen Jahr befasste sich der Altdorfer Gemeinderat mit dem Haushalt für 2011. Außerdem wurde über die Straßenbeleuchtung in den „Oberen Liesäckern“ gesprochen.

ALTDORF (kä). Bürgermeister Joachim Kälberer verkündete zu Beginn der Sitzung die erfreuliche Nachricht, dass die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen sich bereiterklärt hat, ihre Bankomat-Filiale in Altdorf für die Unterbringung des Defibrillationsgerätes zur Verfügung zu stellen. Es werden noch einige Wochen vergehen, bis die entsprechenden Datenleitungen geschaltet sind, aber dann hat die Gemeinde einen geeigneten Raum, in welchem dieses lebensrettende Gerät dauerhaft untergebracht werden kann.

Kälberer berichtete über ein Schreiben des Waldkindergartens „Waldstrolche“ Neckartenzlingen, in welchem der Verein die Gemeinde aufforderte, aufgrund eines Urteils des Bundesverwaltungsgerichtes Nachzahlungen für die Jahre 2006 bis 2008 für Altdorfer Kinder, die diesen Kindergarten besucht haben, zu leisten. Die Nachzahlungsforderung beläuft sich auf 19 333 Euro und bedarf noch der Prüfung; sobald hier Näheres feststeht, wird das Gremium wieder informiert.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 18%
des Artikels.

Es fehlen 82%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

„Feuer frei“ für die Flammenden Sterne

Vom 18. bis 20. August sind die besten Pyrotechniker der Welt in Ostfildern – 40 000 Zuschauer werden erwartet

OSTFILDERN (pm). Am kommenden Wochenende wird Ostfildern zum 15. Mal Schauplatz für einen der größten Feuerwerks-Wettbewerbe Europas: Die Flammenden Sterne.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region