Region

Ein Jahr in die USA

03.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) In wenigen Wochen ist es so weit: Zahlreiche junge Deutsche fahren im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) in die USA. Das Besondere: Aus jedem Wahlkreis nominieren Bundestagsabgeordnete einen Schüler, der ein Vollstipendium erhält und dem sie während des Austausches als Paten zur Seite stehen. Der Bundestagsabgeordnete Rainer Arnold hat für den Wahlkreis Nürtingen den 16-jährigen Felix Harting ausgewählt. Rund 20 000 Stipendiaten haben seit 1983 bereits an dem Austauschprogramm PPP teilgenommen, das vom Deutschen Bundestag und dem US-Kongress getragen wird.

Sein Patenkind Felix aus Nürtingen startet im Sommer für ein Schuljahr mit AFS Interkulturelle Begegnungen in die Vereinigten Staaten. Zeitgleich verbringen US-amerikanische Jugendliche ein Schuljahr in Deutschland. Ebenso wie die deutschen Jugendlichen leben sie in Gastfamilien, besuchen eine weiterführende Schule und vermitteln als Junior-Botschafter die kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Werte ihres Landes.

Wer wie Felix mit einem Stipendium des PPP in die USA reisen möchte, kann sich ab sofort für das Schuljahr 2016/2017 bewerben. Weitere Infos sind unter www.bundestag.de/ppp oder www.afs.de zu finden. Deutsche Familien, die ihr Zuhause für ein Gastkind öffnen möchten, können sich direkt an AFS wenden – unter der Telefonnummer (0 40) 39 92 22-90 oder per E-Mail an gastfamilie@afs.de.

Region