Region

Ein Baum trotzt dem Klimawandel

18.04.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Winterlinde, „Baum des Jahres“, ist in den Wäldern des Landkreises Esslingen überdurchschnittlich präsent

„Die Winterlinde, Baum des Jahres 2016, hat ihren festen Platz bei uns im Wald“, erläutert Forstamtsleiter Anton Watzek im Kreis Esslingen. Weil sie in ihren Ansprüchen an Licht, Wasser und Wärme deutlich genügsamer ist als die Sommerlinde, ist sie willkommen beim Aufbau von widerstandsfähigen und stabilen Mischwäldern.

Gleich 750fach wird aktuell der Baum des Jahres, die Winterlinde, im Forstrevier Nürtingen gepflanzt. Jakob Lehmann (links) und Nicolai Kuhn vom Team des Forstrevieres Nürtingen bauen zusammen mit ihren Kollegen einen klimastabilen Wald aus Eichen und Winterlinden auf. pm

(la) Ihre Toleranz gegen Trockenheit macht sie zur idealen Begleitbaumart der Eiche. „Wir setzen auf die Anpassungsfähigkeit naturnaher Mischwäl-der und die gezielte Beteiligung von trockenheitstoleranten Baumarten“, so Anton Watzek, „da kommt uns der Baum des Jahres 2016 gerade recht.“

In den Wäldern des Landkreises Esslingen gibt es besonders schöne Winterlinden, die zur Gewinnung von Saatgut zugelassen sind. Die Förster lassen alljährlich im März und April Winterlinden anpflanzen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 32%
des Artikels.

Es fehlen 68%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region