Anzeige

Region

„Ein alarmierendes Signal!“

21.05.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

MdB Matthias Gastel kritisiert die geplante Schließung des Esslinger Güterbahnhofs

(pm) 26 Güterbahnhöfe in Baden-Württemberg stehen auf der Streichliste der Deutschen Bahn (DB). Zu den geplanten Schließungen der für den Güterverkehr bedeutenden Güterverladestelle gehört auch der Güterbahnhof in Esslingen. Damit würde dem traditionsreichen Wirtschaftsstandort der Zugang zum Schienengüterverkehr verloren gehen, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Büro des Bundestagsabgeordneten Matthias Gastel (Grüne).

Die Schließung des Güterbahnhofs in Esslingen sei offenbar Teil des Konzernprogramms „Zukunft Bahn“ der Deutschen Bahn, wie aus einer internen Liste der DB-Güterverkehrstochter DB Cargo AG hervorgehe, die dem Südwestrundfunk zugespielt worden sei. Dem Bundestagsabgeordneten Matthias Gastel habe die Konzernleitung der Deutschen Bahn bereits zuvor schriftlich auf eine Anfrage bestätigt, dass der Staatskonzern die Schließung von 26 Güterbahnhöfen in ganz Baden-Württemberg vorhabe. Der Grünen-Bundestagsabgeordnete aus Filderstadt, auch bahnpolitischer Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, sieht die Schließungswelle als Ergebnis einer gescheiterten Verkehrspolitik von Minister Dobrindt in Berlin. Zudem verweist Gastel auf die Angaben von Verladern, wonach die Deutsche Bahn in der Vergangenheit nicht überall in der Lage war, ausreichend Waggons bereitzustellen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 59% des Artikels.

Es fehlen 41%



Anzeige

Region