Anzeige

Region

Ehrung für einen engagierten Gemeinderat

25.06.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit 25 Jahren vertritt Klaus Wagner die Unterensinger Bürger im Gemeinderat. Dafür wurde ihm am Montag die Ehrennadel des Gemeinderats verliehen. In einer kurzen Ansprache betonte Bürgermeister Sieghart Friz, wie sehr er das Fachwissen und die sachorientierten Debattenbeiträge seines ersten ehrenamtlichen Stellvertreters schätzt. Die Zusammenarbeit verlaufe geräuschlos und effizient. Davon profitiere die Gemeinde enorm. Friz wünschte sich, dass der 53-jährige Wagner dem Gemeinderat noch lange erhalten bleibt. Wagners Fraktionskollege bei der UBG, der Förster Hartmut Scheuter, hatte ein paar launige Worte vorbereitet: Wagner gleiche einem sogenannten Überhälter, einem großen Baum, den der Förster auf der Fläche lässt, damit in seinem Schatten junge Bäume heranwachsen können. Wagner ist nicht nur als Gemeinderat engagiert, als Vorsitzender der Unterensinger Blasmusik sei er fest im Gemeindeleben verwurzelt. In Diskussionen bleibe er stets sachlich und ruhig, auch wenn Emotionen hochkochen. Der so Gelobte blieb bescheiden: er dankte seinen Wählern, die ihm das Engagement ermöglichen. An ihnen hänge es, wie lange Klaus Wagner sich noch im Gemeinderat für die Unterensinger einsetzen kann. Das Bild zeigt Bürgermeister Friz, Gretel und Klaus Wagner und ihren Sohn Kevin. bg

Region