Anzeige

Region

EBI-Sozialunternehmen hat große Existenz-Sorgen

27.01.2006, Von Horst Diening — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Esslinger Beschäftigungsinitiative gGmbH hat 150 Kräfte – Werkstatt in Altbach – Vor allem Recycling von Elektro- und Elektronikschrott

Die Esslinger Beschäftigungsinitiative gGmbH (EBI, gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung) ist ein Sozialunternehmen und „Tochter“ des Vereins „Jugendhilfe“. Das Unternehmen, das derzeit in Altbach eine Werkstatt betreibt, hat große Existenzsorgen.

150 Kräfte sind beschäftigt. In Altbach vor allem mit Recycling von Elektro- und Elektronikschrott. Ab März gilt ein neues Gesetz, das EU-weit die Hersteller verantwortlich macht für die Rücknahme und Entsorgung von Elektronikschrott. Die EBI fragt sich nun: „Was kommt auf uns ab 24. März zu?“ Denn bisher war der Landkreis, mit dem man einen Vertrag hat, zuständig. Entsprechend läuft die Vereinbarung auf Grund der neuen Zuständigkeit, die nun bei Handel und Industrie liege, aus.

Die Unternehmen – das sei die neue Situation laut EBI – seien EU-weit ab März Auftraggeber. Man erwartet oder weiß, dass wiederum andere Firmen damit beauftragt werden, das Einsammeln, Sortieren und insgesamt das Recycling samt Entsorgung der Reststoffe vorzunehmen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Anzeige

Region