Anzeige

Region

DRK half Flutopfern

15.01.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Am vergangenen Donnerstagabend gegen 22 Uhr forderte die Oberleitstelle des DRK-Landesverbandes Baden-Württemberg auch Hilfe aus dem Landkreis Esslingen wegen Überflutungen an. Ein Betreuungs-LKW des DRK-Kreisverbandes Nürtingen-Kirchheim wurde in das teilweise überflutete Backnang geschickt, um dort trockene und saubere Bekleidung für die evakuierten Einwohner zur Verfügung zu stellen. Bestückt wurde der LKW aus Beständen des überregionalen Katastrophenschutzlagers des DRK auf dem Hohenreisach in der Nähe von Kirchheim. „Dank der guten Vernetzung innerhalb des ehrenamtlichen Katastrophenschutzes sind solche Hilfslieferungen kein Problem“, betont der stellvertretende DRK-Kreisbereitschaftsleiter in Nürtingen, Goran Milinovic. Im Katastrophenschutzlager werden neben Bekleidung für Kinder und Erwachsene auch Zelte, Heizungen und medizinische Ausrüstung für Großschadenslagen vorgehalten. Im Altkreis Nürtingen sind rund 830 DRK-Mitglieder im ehrenamtlichen Katastrophenschutz engagiert.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 48%
des Artikels.

Es fehlen 52%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region