Anzeige

Region

DRK Frickenhausen zu Besuch im Druckhaus

15.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Früher waren die Senioren des Deutschen Roten Kreuzes, Zug Frickenhausen bei vielen Einsätzen unterwegs. Krankentransporte, Sportplatzdienste oder auch beim Frickenhäuser Motocross traf man sie an. „Heute überlassen wir das den jüngeren, wir machen noch Blutspendeaktionen oder Verpflegungstransporte“, sagt Otto Haußmann. Jeden ersten Dienstag im Monat trifft man sich zum Zug-Abend. Dann werden Aktivitäten geplant, wie der Besuch des Senner-Druckhauses. Senner-Mitarbeiterin Gretel Wagner (vorne rechts) führte die Senioren durch die Produktionsräume. Hier erfuhren sie in allen Einzelheiten, wie die Nürtinger Zeitung entsteht und dass doch sehr viele Schritte notwendig sind, bis die Lektüre jeden Morgen im Briefkasten steckt. jh

Region