Region

Doppik für Altdorf

20.09.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ALTDORF (käl). Nach derzeitiger Rechtslage sind die Kommunen in Baden-Württemberg verpflichtet, bis spätestens 1. Januar 2020 vom bisherigen Buchführungsstil der Kameralistik auf die Doppik umzustellen. Künftig steht nicht mehr der Geldfluss (Einnahmen-Ausgaben-Rechnung) im Vordergrund. Der Haushaltsausgleich muss vielmehr auf Basis des Ressourcenverbrauchs (Aufwendungen und Ertrag) erreicht werden.

Unter Berücksichtigung des Leitgedankens der intergenerativen Gerechtigkeit kann so transparent abgebildet werden, welche Leistungen und Belastungen der jetzigen beziehungsweise zukünftigen Generationen zuzurechnen sind.

Die Verwaltung wurde nun in der jüngsten Gemeinderatssitzung beauftragt, die Planung und Umsetzung des Projekts so voranzutreiben, damit eine Umstellung zum 1. Januar 2018 möglich wird. Die dafür notwendig werdenden Haushaltsmittel werden in den Haushaltsjahren 2017 und 2018 zur Verfügung gestellt. Sowohl Bürgermeister Joachim Kälberer als auch Michael Castro, Kämmerer der Verwaltungsgemeinschaft Neckartenzlingen, erläuterten die verfahrenstechnischen Abläufe.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 70%
des Artikels.

Es fehlen 30%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region