Anzeige

Region

Doppellösung für neues Landratsamt

13.10.2018, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Machbarkeitsstudie schlägt Aufteilung mit Neubauten an den Standorten Esslingen und Plochingen vor

Das alte Esslinger Landratsamtsgebäude ist auf Dauer nicht funktionsfähig. Lange wurde über Sanierungspläne diskutiert, bis sich abzeichnete, dass man mit einem Neubau auch finanziell besser gestellt sein könnte. Eine Machbarkeitsstudie dazu liegt nun vor. Allerdings soll die neue Verwaltungszentrale an zwei Standorten entstehen, und zwar in Esslingen und in Plochingen.

Nachdem vor knapp zehn Jahren ein Erweiterungsbau neben dem Landratsamtsgebäude in den Esslinger Pulverwiesen mit Platz für 370 Mitarbeiter eingeweiht worden war, begannen auch schon bald die Diskussionen um das alte Gebäude. Dessen Bausubstanz, aber auch die Gebäudetechnik und vor allem der Brandschutz entsprechen nicht mehr den Anforderungen. Außerdem böte ein saniertes Gebäude nicht genügend Platz für den künftigen Bedarf. Ein Neubau bietet zudem die Möglichkeit, die Grundrisse an künftigen Erfordernissen auszurichten und hohe energetische Standards zu erfüllen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Anzeige

Region