Anzeige

Region

Donau-Wanderung

03.04.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KOHLBERG (pm). Unter dem Motto „Märzenbecher – zinnoberroter Kelchbecherling“ fand kürzlich eine Wanderung des Schwäbischen Albvereins Ortsgruppe Kohlberg-Kappishäusern am Donaustrand statt. Die kleine Gruppe machte sich auf den Weg Richtung Rechtenstein. Nach kurzer Wanderung freute man sich über die ersten Märzenbecher, die auch im Schelmental anzutreffen sind.

Stetig abwärts ging es in Richtung Donau zum Naturschutzgebiet Braunsel. Bizarre Felswände auf der linken Seite und rechts die Donau – unberührte wilde Natur. Nun ging es weiter zur rustikalen Mittagsrast in der Brauereigaststätte in Zwiefaltendorf. Am Parkplatz „Wolfstal“ angekommen strahlte die Sonne wieder. Am klaren Bächlein blühten in Grün und Gelb die Sumpfdotterblumen und natürlich auch die Märzenbecher mit ihren frischen weißen Blütenblättern und den gelblich-grünen Tupfen.

Wildromantisch schlängelte sich der Weg durch das Wolfstal und zog die Gruppe in seinen Bann. Der zinnoberrote Kelchbecherling (ein vom Aussterben bedrohter Pilz) zeigte sich sehr üppig und in diesem Jahr auch groß gewachsen. Am Parkplatz angekommen waren sich die Teilnehmer einig, diesen schönen Wandertag auf Schloss Mochental ausklingen zu lassen.

Region

Zum Junior Ranger ausgebildet

Zwei Jugendliche sind ab sofort ausgewiesene „Junior Ranger im Biosphärengebiet Schwäbische Alb“. Die jungen Leute haben an allen drei Bausteinen des Programms „Junior Ranger“ der Unteren Naturschutzbehörde des Landratsamts und des Naturschutzzentrums Schopflocher Alb teilgenommen. Nach einem…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region