Anzeige

Region

Diskussion zur Zukunft des Aquaforums

20.09.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat will Nutzung der Schwimmhalle ausloten – Gemeinde richtet digitale Plattform zur Bürgerbeteiligung ein

Über die Zukunft des Aquaforums soll ausführlich diskutiert werden. Foto: Holzwarth

GROSSBETTLINGEN (za). Seit 31. Dezember 2010 ist das Großbettlinger Hallenbad aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen. Eine Aufrechterhaltung des Badebetriebs war angesichts der enormen Kosten für die notwendige Sanierung der Technik und der Finanzierung der laufenden Betriebskosten nicht mehr zu rechtfertigen.

In einer Grundsatzentscheidung war die Frage zu klären, ob das Gebäude abgerissen werden oder in eine andere Nutzung überführt werden soll. Zur Festlegung der Vorgaben für die weitere Vorgehensweise hatte die Verwaltung in einer umfangreichen Vorlage alle für die Entscheidung notwendigen Informationen zusammengetragen und hierbei auch die Nutzung anderer öffentlicher Gebäude und Einrichtungen mit in die Betrachtung einbezogen. Bereits in einer früheren Sitzung hatte sich das Gremium dafür ausgesprochen, als Grundlage für die weiteren Entscheidungen die Belegung aller öffentlichen Einrichtungen und die Entwicklungspotenziale näher zu beleuchten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Region