Anzeige

Region

Discounter sorgt für Diskussionen

31.01.2019, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Gemeinderat stellte die Initiatorin der Unterschriftenaktion ihre Sicht der Dinge dar

Die Grafenberger Bürgerin Beate Pittas hatte im Sommer eine Unterschriftenaktion gegen die mögliche Ansiedlung eines Discounters in dem geplanten Gewerbegebiet „Trieb“ gestartet. Am Dienstag stellte sie ihre Sicht zum Thema Grundversorgung mündlich in der Gemeinderatssitzung dar – und rief damit Unmut hervor.

GRAFENBERG. Mit der Unterschriftenaktion wollte sie darauf hinweisen, dass der Lebensmittelladen im Ort Probleme haben könnte, wenn sich zusätzlich ein Discounter am Ortsrand ansiedeln würde. 306 Grafenberger Bürger und 76 Auswärtige haben per Unterschrift bekundet, dass sie keinen Discounter im geplanten Gewerbegebiet „Trieb“ wollen. Die Listen wurden dem Gemeinderat bereits übergeben.

Inzwischen hat sich die Sachlage allerdings geändert, denn der Lebensmittelladen in der Kleinbettlinger Straße hat seit einiger Zeit geschlossen. Geöffnet hat nur noch die Metzgerei in der Kleinbettlinger Straße, in der auch Backwaren verkauft werden. Außerdem gibt es ein Bäckereicafé in der Nürtinger Straße, das vorher in kleinerer Form an der Ecke Kleinbettlinger Straße angesiedelt war.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Anzeige

Region