Anzeige

Region

Dilemma bei Gewerbesteuer

26.10.2017, Von Rudi Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neckartenzlinger Gemeinderat beriet über Jahresrechnung 2016

Gutes Sitzfleisch und viel Konzentration mussten die Gemeinderäte, Gemeindevertreter und Zuhörer beim fast vier Stunden dauernden öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung mitbringen, bei der gleich fünf Externe verschiedene Projekte vorstellten. Verabschiedet wurde am Dienstagabend auch die Jahresrechnung 2016.

NECKARTAILFINGEN. Bis Januar 2017 hatte es gedauert, bis die Jahresrechnung 2015 vorgelegt werden konnte. Umso positiver daher, dass bereits neun Monate später die Jahresrechnung für das Haushaltsjahr 2016 den Gemeinderäten im Vorfeld der Sitzung übersandt werden konnte. Die neue Kämmerin, Bettina Oertelt, berichtete, dass das Haushaltsjahr 2016 im Zeichen einer sehr hohen Gewerbesteuerrückzahlung und gestiegenen Ausgaben für Straßen und Wege gestanden habe. Daher entstand auch im Verwaltungshaushalt eine Unterdeckung von 169 715 Euro, die vom Vermögenshaushalt zugeführt werden musste.

Das Ergebnis sieht folgendermaßen aus: Einnahmen und Ausgaben 10,492 Millionen Euro (Vorjahr 10,913 Millionen Euro), Verwaltungshaushalt 9,663 Millionen Euro (Vorjahr 10,050 Millionen Euro), Vermögenshaushalt 829 819 Euro (Vorjahr 863 108 Euro), Schuldenstand 3,141 Millionen Euro (Vorjahr 3,265 Millionen Euro), Rücklagenbestand 4,433 Millionen Euro (Vorjahr 4,803 Millionen Euro).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Region