Region

Diese Wette wurde gerne verloren

20.06.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zur Eröffnung des neuen Cafés in der Neckartenzlinger Planstraße hatte das Bäckerhaus Veit mit der Neckartenzlinger Chorwerkstatt gewettet, dass es ihr nicht gelingen würde, 100 Menschen dazu zu bringen, bei einem Stück aus dem neuen Musical „Bergfieber“ mitzusingen. Über 200 Sänger nahmen schlussendlich bei schönstem Sonnenschein an diesem besonderen Event teil. 30 Sänger der Chorwerkstatt unter Leitung von Gudrun Fahr gaben zunächst mehrere Stücke aus dem neuen Musical zum Besten. Die Gäste sangen dann eifrig beim „Fürstenfeld-Lied“ der österreichischen Musikgruppe S.T.S. mit, von Gudrun Fahr motiviert und angeleitet. Bürgermeister Herbert Krüger als unparteiischer Schiedsrichter erklärte anschließend die Wette von Veit als klar verloren. Geschäftsführer Johannes Klümpers: „Wir haben die Wette gerne verloren und spenden 750 Euro zugunsten des Vereins Anna für krebskranke Kinder und ihre Familien in Filderstadt.“ So hatten es sich die beiden Leiterinnen der Chorwerkstatt, Gudrun Fahr und Heike Weis, im Falle des Gewinns der Wette gewünscht. pm

Region