Anzeige

Region

Die SPD und Europa

14.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Matinee der SPD 60 Plus mit Wolfgang Drexler und Peter Friedrich

ESSLINGEN (pm). Die diesjährige Matinee des Kreisverbandes SPD 60 Plus im Alten Rathaus stand unter dem Motto „SPD und Europa – 90 Jahre Heidelberger Programm“. Der SPD-Landtagsabgeordnete Wolfgang Drexler wies in seiner Begrüßungsrede auf die überragende politische Bedeutung von Europa in diesen Tagen hin. Auf dem Heidelberger Parteitag im September 1925 hätten die Sozialdemokraten als erste Partei in Deutschland die Vereinigten Staaten von Europa gefordert. Im Manifest stehe zu lesen: „Die Partei tritt ein für die aus wirtschaftlichen Ursachen zwingend gewordene Schaffung der europäischen Wirtschaftseinheit, für die Bildung der Vereinigten Staaten von Europa, um damit zur Interessensolidarität der Völker aller Kontinente zu gelangen“. In Esslingen werde der Europagedanke seit vielen Jahren aktiv gelebt. Engagierte Sozialdemokraten, wie der ehemalige Oberbürgermeister Dr. Dieter Roser, der langjährige Stadt- und Kreisrat Otto Weinmann und der Vorsitzende der West-Ost-Gesellschaft Helmut Thienwiebel, hätten sich um Europa und die Verständigung der Menschen untereinander verdient gemacht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 59% des Artikels.

Es fehlen 41%



Anzeige

Region