Region

„Die schrecklichste Lösung“

26.02.2016, Von Gerlinde Ehehalt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Wolfschlüger Verwaltung möchte die Fahrbahn am Rathaus sanieren, die Straßenplatten sollen Asphalt weichen

„Er ist nützlich, er ist hässlich, aber er ist geeignet“, meinte Grünensprecherin Gabriela Wiesmann am Montagabend in der Gemeinderatssitzung, als das Gremium leidenschaftlich über den Austausch der Granitplatten zugunsten eines einfachen, glatten, schwarzen Belags diskutierte.

Vor dem Rathaus liegen Granitplatten – durch den mangelhaften Untergrund verschiebt sich der Belag und es kommt zu Stolperfallen und Straßenglätte Foto: Ehehalt

WOLFSCHLUGEN. Das Thema kam auf Vorschlag der Verwaltung auf die Tagesordnung, da der Zeitpunkt für eine schon länger angepeilte Fahrbahnsanierung im Zuge der Baumaßnahmen in der Grötzinger/Hardter Straße in diesem Jahr günstig wäre. Die Kreisstraße 1222 in Richtung Grötzingen wird ab Mai für circa sechs Monate voll gesperrt sein und der Verkehr umgeleitet werden. In Verlängerung dieser Vollsperrung befindet sich vor dem Rathaus der mit Granitplatten befestigte Straßenabschnitt zwischen Brunnen- und Rathausstraße.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 30%
des Artikels.

Es fehlen 70%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Grünkohl und Pinkel für den Verein Anna

Bereits im Januar fand die Grünkohl- und Pinkel-Tour in Aichtal zu Gunsten des Vereins Anna statt. 1500 Euro konnten jetzt an den Verein überreicht werden, der krebskranke Kinder, deren Geschwister und Eltern unterstützt. Dabei stammten 1200 Euro aus dem Erlös von Grünkohl und Pinkel. Um eine…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region