Anzeige

Region

Die schmucklose Variante wird bevorzugt

12.07.2018, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Verkehrskreisel am Anfang und Ende der Grafenberger Ortsumfahrung sollen zunächst kostengünstig ausgeführt werden

Der Grafenberger Gemeinderat hat aus Kostengründen seine Meinung zur Gestaltung der Verkehrskreisel an der Ortsumfahrung geändert und sich für die einfachste Variante entschieden.

So ähnlich wie dieser Kreisverkehr bei Metzingen werden die Grafenberger Verkehrskreisel aussehen. Foto: der

GRAFENBERG. Der Gemeinderat hat am Dienstag mehrheitlich beschlossen, für die Gestaltung der beiden Kreisverkehre als Zufahrten für die neue Ortsumfahrung im Zuge der B 313 nun doch die einfache Variante vom Regierungspräsidium zu wählen. Dies entgegen der ursprünglich geäußerten Absicht, in die Planungen „als gestalterisches Element etwas Ortsbildprägendes wie den Grafenberg aufzunehmen“.

Die Kosten führten letztlich zum Umdenken


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Anzeige

Region