Region

Die Sache mit dem Wandern

22.06.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Lieber Leser, liebe Leserin,

haben Sie sich schon einmal gefragt, was der Feiertag Fronleichnam mit Wandern zu tun hat? Gut, wer die katholische Tradition kennt, wird jetzt vielleicht sagen: „Na ja, immerhin gibt es eine Prozession im Fronleichnamsgottesdienst. Die kann regional auch sehr ausgedehnt sein und sogar über die Felder gehen. Aber Wandern ist dann doch noch etwas anderes.“

Wenn man es ganz nüchtern betrachtet, gebe ich allen Skeptikern recht. Dennoch behaupte ich, dass wir an Fronleichnam wandern. Und zwar sind wir als wanderndes Gottesvolk unterwegs. Wie so oft ist dies hier sinnbildlich gemeint. Die Prozession ruft uns damit aber ein wichtiges biblisches Bild ins Gedächtnis.

Im Alten Testament ist es das Volk Israel, welches unter der Führung des Moses durch die Wüste wandert – in der Hoffnung, irgendwann im gelobten Land anzukommen. Immer im Gepäck das Vertrauen auf Gott und darauf, dass alles gut wird. Im Neuen Testament wird dieses Bild im Hebräerbrief wieder aufgenommen. Die Gestalt des Urvaters Mose wird durch Jesus Christus ersetzt. Nun folgen wir ihm, er führt uns durch das Leben, auf ihn dürfen wir vertrauen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 26%
des Artikels.

Es fehlen 74%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region