Region

Die pure Lust am Sprung ins kalte Wasser

24.06.2005, Von Meike Baumann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das unbeheizte Neuffener Freibad fühlt sich in seiner Nische pudelwohl - und die Badegäste auch

NEUFFEN. Das Freibad in Neuffen mit seiner sonnigen Lage am Fuße der alten Festung existiert nun schon seit den 30er Jahren. Seither hat sich nicht viel verändert. Denn im Gegensatz zu den Schwimmbädern in der Umgebung wird das Neuffener Schwimmbad noch immer nicht beheizt. Hat so eine Freizeiteinrichtung heutzutage überhaupt noch eine Chance?

Bei einer Durchschnittstemperatur von zirka 22 Grad in den Sommermonaten scheint dies auch nicht nötig zu sein, und ein Rückgang in den Einnahmen ist auch nicht zu verzeichnen, wie eine Nachfrage unserer Zeitung ergab.

Dass das Wasser beheizt wird, scheint nicht in Aussicht, so der Stadtpfleger Albrecht Klingler: Dies mache grundlegende Sanierungen erforderlich, die einfach nicht finanzierbar seien (so der Mann von der Verwaltung sinngemäß).

„Mal so richtig austoben“

Außerdem scheint sich der Großteil der Badegäste ja auch nicht daran zu stören, denn es zieht noch immer genug dorthin, die sich in den heißen Sommermonaten in dem angenehm kühlen Wasser Erfrischung versprechen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 32%
des Artikels.

Es fehlen 68%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Malteser feierten

Aichtaler Hilfsdienst beging zehnjähriges Bestehen

AICHTAL (tab). Am Freitag feierte die Malteser Gliederung Aichtal ihr zehnjähriges Bestehen. In diesem Rahmen weihten sie gleichzeitig ihr neues Fahrzeug ein. Es ist das erste Großraumfahrzeug für die „First Responder“…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region