Anzeige

Region

Die Nominierung war eher entspannt als spannend

20.04.2015, Von Elke Eberle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Thaddäus Kunzmann ist CDU-Kandidat für die Landtagswahl 2016 im Wahlkreis Esslingen-Nürtingen

Nominiert: Thaddäus Kunzmann und Cornelia Jathe. eb

Nun steht auch der Kandidat für die Landtagswahl 2016 im Wahlkreis Nürtingen-Filder fest. Thaddäus Kunzmann wurde bei der Nominierungsversammlung am Freitagabend in der Filderhalle in Echterdingen mit 126 Ja-Stimmen und damit überragenden 94,3 Prozent gewählt. Seine Stellvertreterin ist Cornelia Jathe, sie erhielt 83,87 Prozent der Stimmen. Gegenkandidaten gab es keine, stimmberechtigte Mitglieder gibt es in dem Wahlkreis insgesamt 584, zur Nominierungsversammlung gekommen waren 137.

„Bei der Landtagswahl am 13. März 2016 heißen die Alternativen: Gesunder Menschenverstand oder grüne Bevormundung“, sagte Kunzmann in seiner leidenschaftlichen Wahlkampfrede. Der 51-jährige Nürtinger aus Überzeugung möchte das Direktmandat der CDU natürlich verteidigen und darüber hinaus die, so sagte er, „harten Bänke der Opposition“ verlassen und Regierungsverantwortung übernehmen.

Für ihn wäre es die zweite Legislaturperiode, der gelernte Industriekaufmann wurde 2011 im Landtag Nachfolger von Jörg Döpper. Kunzmann engagiert sich auch in seiner Heimatstadt politisch und ist seit 2001 Vorsitzender des CDU-Kreisverbands Esslingen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Anzeige

Region