Anzeige

Region

Die Nikolauskirche im Fokus

16.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Verein historisches Beuren“ stellte die erste Ausgabe einer neuen Schriftenreihe vor

BEUREN (jok). Umfassend und informativ – so stellt sich das jüngste Werk des Vereins historisches Beuren (VHB) dar. Die in Buchform gegossene erste Ausgabe einer zukünftigen Schriftenreihe über die Nikolauskirche in Beuren soll der Beginn einer Reihe sein, die je nach Ergebnisstand Beurener Gebäude zwischen zwei Buchdeckeln darstellen soll. Die Buchvorstellung fand jüngst im wunderschönen Chor der Nikolauskirche statt.

Gegründet wurde diese Kirche als unselbstständige Nikolauskapelle bereits im 11. Jahrhundert. Wenig ist aus dieser Zeit über Beuren bekannt. Erst 1304 tauchte der Ort erstmals in schriftlichen Quellen auf. Bauliche Reste aus der romanischen Bauepoche sind noch nachweisbar, aber der heutige Bau ist gotisch geprägt, und diese Bauphase bestimmt auch noch heute das äußere Erscheinungsbild.

Vier Autoren warten mit interessanten Details auf


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Region