Region

Die Menschen einander näher gebracht

30.06.2012, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Klaus Herzog geht nach 20 Jahren als Aichtaler Bürgermeister in den Ruhestand

Im Aichtal endet heute eine Ära: Für Bürgermeister Klaus Herzog ist es nach 20 Jahren an der Spitze der Bürgerschaft der letzte Arbeitstag. Noch einmal übernimmt er für einen Tag die Schirmherrschaft über das Städtlesfest der Grötzinger.

Aichtals Bürgermeister Klaus Herzog geht nach 20 Jahren Amtszeit in den Ruhestand. zog

AICHTAL. Zwei Jahrzehnte hat Klaus Herzog die Kommunalpolitik in Aichtal maßgebend mitbestimmt. Von umfangreichen Kanalsanierungen bis hin zum Umbau der Schule wurde in dieser Zeit einiges bewegt. Es sind aber vor allem die menschlichen Aspekte, die den scheidenden Schultes in seinen letzten Tagen im Amt bewegen.

Da ist zum Beispiel das Zusammenwachsen der drei Ortsteile. „Als ich hier anfing, kannten sich die Vorsitzenden der Vereine aus den verschiedenen Ortsteilen kaum“, erinnert er sich. Kontakte zwischen den Vereinen gab es kaum. Mit eines der ersten Dinge, die Herzog in Aichtal initiierte, war deshalb die gemeinsame Terminkoordinierung. Inzwischen ist es ein Selbstläufer: „Wichtiger ist es heute eigentlich, einen Abend zusammen zu haben“, so der Bürgermeister.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 23%
des Artikels.

Es fehlen 77%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Malteser feierten

Aichtaler Hilfsdienst beging zehnjähriges Bestehen

AICHTAL (tab). Am Freitag feierte die Malteser Gliederung Aichtal ihr zehnjähriges Bestehen. In diesem Rahmen weihten sie gleichzeitig ihr neues Fahrzeug ein. Es ist das erste Großraumfahrzeug für die „First Responder“…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region