Anzeige

Region

„Die Krise hat voll durchgeschlagen“

28.01.2010, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neuffens Bürgermeister Wolfgang Schmidt blickte in der Gemeinderatssitzung auf das vergangene Jahr zurück

In der ersten Gemeinderatssitzung des neuen Jahres berichtete Bürgermeister Wolfgang Schmidt über die Aktivitäten der Stadtverwaltung. Sein Fazit: Das vergangene Jahr wurde von der Wirtschaftskrise geprägt, aber auch von zukunftsweisenden Planungs- und Bauvorhaben.

NEUFFEN. „Die Krise hat voll durchgeschlagen“, schilderte Schmidt am Dienstagabend dem Gemeinderat. So fehlten im Stadtsäckel Steuereinnahmen und Zuweisungen in Höhe von 370 000 Euro. Erstmals seit Anfang der 90er-Jahre habe die Täles-Gemeinde deswegen einen Kredit aufnehmen müssen.

Dennoch sei die Weiterentwicklung der Stadt nicht der angespannten finanziellen Lage zum Opfer gefallen. So sei der Bebauungsplan Paulusstraße auf den Weg gebracht worden. Dort plant die Stadt die Errichtung eines Lebensmittelmarktes. Um über das Bauvorhaben zu informieren, veranstaltete die Stadt Ende September eine Bürgerversammlung. Mittlerweile sei die Planung weiter vorangeschritten, einige Änderungen seien eingearbeitet worden. Vom Regionalverband Stuttgart werde eine positive Stellungnahme zu dem Bauvorhaben erwartet, so Schmidt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Region