Region

Die Kelten sind für Überraschungen gut

28.11.2015, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Archäologe Gerd Stegmaier stellte am Donnerstag die neuesten Ergebnisse der Ausgrabungen am Heidengraben vor

Im Sommer wurde am Burrenhof nach Spuren unserer keltischen Ahnen gegraben. Die Funde übertrafen die Erwartungen der Archäologen bei Weitem. Am Donnerstagabend stellte Dr. Gerd Stegmaier von der Universität Tübingen in Hülben erste Ergebnisse vor.

Im Heidengraben wurde importiertes Glas aus der Schwarzmeerregion zu Schmuckstücken verarbeitet. Foto: Landesamt für Denkmalpflege

HÜLBEN. Über 70 Interessierte hatten sich im Bürgersaal eingefunden, um das Neueste über die Kelten zu erfahren. „Wenn man mir vor zwei Jahren gesagt hätte, was wir alles finden, hätte ich es nicht geglaubt“, sagte Stegmaier. Er ist zu 50 Prozent an der Universität Tübingen angestellt und zu 50 Prozent bei den drei Heidengrabengemeinden Grabenstetten, Hülben und Erkenbrechtsweiler, wo er am Konzept des Erlebnisfeldes arbeitet. Dort, wo es entstehen soll, beim Burrenhof, wurde gegraben, um bei den Bauarbeiten keine Funde zu zerstören.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 14%
des Artikels.

Es fehlen 86%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Grünkohl und Pinkel für den Verein Anna

Bereits im Januar fand die Grünkohl- und Pinkel-Tour in Aichtal zu Gunsten des Vereins Anna statt. 1500 Euro konnten jetzt an den Verein überreicht werden, der krebskranke Kinder, deren Geschwister und Eltern unterstützt. Dabei stammten 1200 Euro aus dem Erlös von Grünkohl und Pinkel. Um eine…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region