Anzeige

Region

Die Kelten als Vorreiter der EU

20.01.2014, Von Felix Baumann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

FAKT-Neujahrsempfang: Gastrednerin sieht Parallelen zwischen Kelten und EU

Am Freitag lud der auf dem Areal des Heidengrabens beheimatete Förderverein für Archäologie, Kultur und Tourismus, kurz FAKT, zum Neujahrsempfang ein. Die CDU-Europaabgeordnete Elisabeth Jeggle war die Gastrednerin des Abends. Sie fand viele Gemeinsamkeiten zwischen dem Keltenreich und der Europäischen Union.

„Es erwartet Sie ein spannender und unterhaltsamer Abend“, versprach Peter Heiden, der Vorsitzende des Vereins, den zahlreich in der Falkensteinhalle in Grabenstetten erschienenen Gästen. Die Veranstaltung lasse sich in drei Abschnitte gliedern: Begrüßung und Ansprachen, Unterhaltung mit Musik und Tanz und – ebenfalls sehr wichtig – „essen, trinken, schwätzen“. Schließlich sei es ein wichtiges Anliegen des Vereins, die Menschen in der Region Heidengraben zusammenzubringen und den Dialog zu fördern.

Heiden hielt seine Begrüßung kurz, denn im Mittelpunkt des Abends sollte die Gastrednerin stehen: Elisabeth Jeggle, Mitglied des Europäischen Parlaments, auf deren Kommen man sichtlich stolz war.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 44%
des Artikels.

Es fehlen 56%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region