Anzeige

Region

Die Kasse des Ortsvereins blieb ungeprüft

05.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nabu-Vorsitzender Helmut Thüringer wurde vorerst nicht entlastet

Die Krise ist nicht überstanden, doch die Zeichen stehen auf Aufbruch: Der Nabu Grafenberg hat wieder ein Vorstandsgremium. Helmut Thüringer, der den Verein weiter führt, ist aber nicht entlastet worden.

GRAFENBERG (vb). Wirbel um den Nabu in Grafenberg: Schon seit Längerem blickte der Landesverband der Naturschützer kritisch auf die etwa 35 Mitglieder zählende Ortsgruppe an der Kreisgrenze. Und das, obwohl der äußerst rührige Vorsitzende Helmut Thüringer immer wieder mit Rettungsaktionen für verletzte Tiere auf sich aufmerksam macht. Aber nicht das fehlende Engagement des Vereinschefs und Einzelkämpfers waren schließlich das Problem für die übergeordnete Instanz – sondern Formalien, die eine Vereinsführung zu erfüllen hat.

Wie Mitglieder berichten, hat die Grafenberger Nabu-Ortsgruppe seit 2001 zu keiner Hauptversammlung mehr zusammengefunden. Und: Mangels Personal sei auch die Kasse des Vereins seit zehn Jahren nicht mehr geprüft worden. Gründe, weswegen der Nabu-Landesverband jetzt eingegriffen und eine außerordentliche Mitgliederversammlung in Grafenberg einberufen hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Region

Zebrastreifen mit kurzer Haltbarkeit

Die Gemeinde Neckartailfingen wollte den Schulkindern etwas Gutes tun – Einige sprechen aber von einem Schildbürgerstreich

Es gibt Zebrastreifen, die für immer berühmt sind – so wie der Straßenübergang, über den die Beatles auf dem Cover des 1969…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region