Region

Die Belagsarbeiten in Frickenhausen gehen weiter

09.01.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Ortsdurchfahrt in Frickenhausen Richtung Tischardt, auf der Kreisstraße 1239, wird der Asphaltbelag erneuert. Zwischen den Einmündungen Daimlerstraße und Bettlinger Weg wurde der Belag bereits im vergangenen Jahr fertiggestellt. Nachdem die aktuelle Witterung Straßenbauarbeiten zulässt, können die Arbeiten ab Montag, 11. Januar, bis voraussichtlich Freitag, 18. März, fortgesetzt werden. Die Geräte stehen schon bereit (Bild). Dafür muss die Kreisstraße in Richtung Tischardt für den Verkehr gesperrt werden. Der Zeitplan: Von kommenden Montag bis Freitag, 26. Februar werden die Arbeiten ab der Einmündung Bettlinger Weg bis zur Einmündung Dr.-Adenauer-Straße (Bauab-schnitt 2) erledigt. Der folgende Bauabschnitt 3 zwischen Dr.-Adenauer-Straße und Steinachbrücke soll in der Woche zwischen dem 14. und dem 18. März 2016 die Baumaßnahme abschließen. Der überörtliche Verkehr zwischen Tischardt und Frickenhausen wird über die Kreisstraße 1240 über Kohlberg, die Landesstraße 1210 über Neuffen und die Landesstraße 1250 umgeleitet. Für den innerörtlichen Verkehr ist eine Umleitung ausgeschildert. Bei den Buslinien 195 und 198 kommt es in den ersten beiden Bauabschnitten zu folgenden Änderungen und Einschränkungen: Im Bauabschnitt 2 kann die Haltestelle Reutte nicht bedient werden. Für die durchgehenden Fahrten der Linie 198 von Kohlberg nach Frickenhausen und zurück wird für die Haltestelle Schule eine Ersatzbushaltestelle im Bereich Hölzlachstraße/Dr.-Adenauer-Straße eingerichtet. Im Bauabschnitt 3 können die Busse der Linie 195 und 198 unverändert verkehren. Lediglich am Wochenende werden Routen innerörtlich umgeleitet. Dies wirkt sich jedoch weder auf den Fahrplan noch auf die Haltestellenbedienung aus. la/Foto: vh

Region

4500 Euro für ehrenamtliche Hospizarbeit

Sparen und dabei Gutes tun – das ist der Zweck, den die Sparda-Bank Baden-Württemberg mit ihren Gewinnspar-Losen verfolgt. Davon profitiert in diesem Jahr das Hospiz Esslingen. 4500 Euro fließen in den ambulanten Bereich. Sven Theurer, der Leiter der Esslinger Sparda-Bank-Filiale (links), hat…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region