Region

Die Bauarbeiten für die Kita liegen im Plan

27.01.2016, Von Eberhard Strähle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Unterensinger Gemeinderat befasste sich mit der Kita, dem Bebauungsplan Greutweg/Steinbruchstraße und dem Udeon

Der Unterensinger Gemeinderat traf sich zu seiner ersten Sitzung des neuen Jahres. Gemessen am fast überfüllten Zuhörerraum, schien der Fokus des Interesses der anwesenden Bürger auf dem Bebauungsplan des Flurstücks an der Ecke Greutweg/Steinbruchstraße zu liegen.

Das Udeon bleibt als Veranstaltungslokal ungebrochen beliebt. Foto: Strähle

UNTERENSINGEN. Im Vorfeld gedachten alle des verstorbenen Dr. Ludwig Oberdorf, von 1975 bis 1989 Gemeinderat und regelmäßig Organist in der Kirche.

Ein Bürger erkundigte sich nach dem Abrisstermin für das ARA-Werk. Bürgermeister Sieghart Friz erklärte, dass das frühestens dann stattfindet, wenn der Bebauungsplan rechtskräftig ist. Die letzte Entscheidung liegt beim Investor.

Über den Stand der Arbeiten am Neubau der Kita bei der Schule berichteten Jovana Stojic vom Büro D’Inka Scheible Hoffmann und Ingenieur Steffen Krüger. Durch den bislang milderen Winter liegen die Arbeiten im Plan. Der Gemeinderat vergab Arbeiten im Gerüstbau und im Flachdachbau, Flaschnerarbeiten, Sanitär und Lüftung sowie Elektroarbeiten.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 35%
des Artikels.

Es fehlen 65%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Malteser feierten

Aichtaler Hilfsdienst beging zehnjähriges Bestehen

AICHTAL (tab). Am Freitag feierte die Malteser Gliederung Aichtal ihr zehnjähriges Bestehen. In diesem Rahmen weihten sie gleichzeitig ihr neues Fahrzeug ein. Es ist das erste Großraumfahrzeug für die „First Responder“…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region