Region

Die Aufgabe als Christ in der Gesellschaft

12.09.2015, Von Mareike Spahlinger — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Adalbert Kuhn, Leiter der Katholischen Erwachsenenbildung, geht in den Ruhestand – Lehrer, Krisenmanager und Vermittler

„Die guten Leute beschäftigen uns. Sie scheinen allein nichts fertigbringen zu können. Alle ihre Lösungen enthalten noch Aufgaben.“ – Mit diesem Zitat aus Bertolt Brechts „Lied über die guten Leute“ beschreibt Adalbert Kuhn seinen baldigen Ruhestand. Ende des Monats verabschiedet er sich nach 22 Jahren bei der Katholischen Erwachsenenbildung (keb) in die Rente.

22 Jahre hat Adalbert Kuhn in der Katholischen Erwachsenenbildung im Salemer Pflegehof gearbeitet. Ende September geht er in den Ruhestand. Foto: Bulgrin

1993 fing der damals 41-Jährige in Esslingen an. „Ich bin sehr zufrieden mit meinem Job hier. Sonst hätte ich es nicht so lange ausgehalten“, sagt Kuhn: „Wenn ich jetzt aufräume, kommen viele Erinnerungen hoch. Als ich hier anfing, habe ich viele Vorträge gehalten.“ Dabei gehe es in der Erwachsenenbildung eigentlich mehr um das persönliche Erleben: „Dahingehend hat sich die Arbeit im Laufe der Jahre auch verändert.“

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 23%
des Artikels.

Es fehlen 77%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region