Anzeige

Region

Die 25 000-Euro-Marke überschritten

05.12.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Licht der Hoffnung: Der Stand auf den Konten der Hilfe wächst weiter an – Auch Beurens Konfirmanden engagierten sich

Ein schönes Gefühl: Immer mehr Menschen fühlen sich unserer Aktion „Licht der Hoffnung“ verbunden. Gestern kletterte der Stand auf den Konten der Hilfe auf über 25 000 Euro. Exakt wurden bisher 26 675,77 verbucht. Und dazu beigetragen haben viele Menschen aller Altersstufen.

Junge Leute engagieren sich für eine gute Sache: Beurens Konfirmanden sammelten 532,89 Euro für unsere Aktion „Licht der Hoffnung“. Ihnen allen und ihrem Pfarrer Andreas Stiehler (rechts) gilt ein herzliches Dankeschön. Foto: Holzwarth

(jg/r) Schon seit vielen Jahren sind die Konfirmanden von Beuren quasi die ersten, die sich für die gute Sache auf den Weg machen: Auch heuer gingen sie vor dem Erntedankfest von Tür zu Tür, um um Unterstützung für Menschen in Not zu bitten und dadurch das Licht der Hoffnung heller strahlen zu lassen.

Info


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Region

Burggaststätte macht Pause

Das Restaurant wird komplett umgebaut und öffnet mit neuem Pächter wieder am 2. April

NEUFFEN. Auf der Festungsruine Hohenneuffen wird zurzeit wieder renoviert, diesmal im Restaurant. Es ist seit dem 7. Januar geschlossen. Die Wiedereröffnung mit einem neuen Pächter ist…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region