Region

Der marode Aufzug wird ersetzt

02.08.2017, Von Gerlinde Ehehalt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Wolfschlüger Grundschule bekommt einen neuen Lift

Der Gemeinderat Wolfschlugen entschied sich am Montagabend einstimmig für den Einbau einer neuen Aufzugsanlage an der Grundschule Wolfschlugen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 89 000 Euro.

 

WOLFSCHLUGEN. Der Personenaufzug an der Wolfschlüger Einrichtung ist 14 Jahre alt und baulich am Ende. Trotz halbjährlicher Wartung stellte der TÜV im Mai 2014 an vielen Teilen der Anlage erhebliche Mängel sowie Korrosion fest, sodass der Aufzug still gelegt werden musste. In der letzten Sitzung offerierte Architekt Andreas Kommritz dem Gemeinderat verschiedene Lösungen zur Instandsetzung und informierte das Gremium außerdem über die Kosten für eine neue Anlage. Das Ergebnis bei Vorortterminen mit drei Herstellerfirmen war, dass eine Sanierung samt weiteren baulichen Ergänzungen preislich fast einer Neuanschaffung gleichkäme.

„Wieso hat man so lange gewartet, wenn der Aufzug doch regelmäßig gewartet wurde? Weshalb hat der TÜV die Anlage nicht früher beanstandet?“ fragte Jens Arnold von der SPD. Außerdem kritisierte der Gemeinderat die Tatsache, dass nur Aufzugsherstellerfirmen bei der Besichtigung dabei waren und keine, die sich auf Sanierungen spezialisiert. „Eigentlich müsste der Aufzug trotz Regeneinwirkung funktionieren“, sagte Arnold.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 43%
des Artikels.

Es fehlen 57%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

„Feuer frei“ für die Flammenden Sterne

Vom 18. bis 20. August sind die besten Pyrotechniker der Welt in Ostfildern – 40 000 Zuschauer werden erwartet

OSTFILDERN (pm). Am kommenden Wochenende wird Ostfildern zum 15. Mal Schauplatz für einen der größten Feuerwerks-Wettbewerbe Europas: Die Flammenden Sterne.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region