Region

Der Kreis wird neu vermessen

28.05.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Umstellung auf europaweit einheitliches Koordinatensystem erfordert umfangreiche Vorarbeiten

Im Kreis Esslingen werden derzeit umfangreiche Vermessungsarbeiten erledigt. Die Fachleute des Amts für Geoinformation und Vermessung im Landratsamt bereiten einen historischen Systemwechsel vor: die Umstellung des Liegenschaftskatasters auf ein europaweit einheitliches Koordinatensystem.

Markus Rieth vom Amt für Geoinformation und Vermessung bedient sich für seine Arbeit des Satellitenpositionierungsdienstes der deutschen Landesvermessung (SAPOS) und nutzt hier einen Empfänger und einen Feldrechner. pm

(pm) Auf jeder der 76 Gemarkungen müssen dazu vorhandene Vermessungspunkte im neuen System bestimmt werden. Amtliche Geobasisdaten haben einen äußerst hohen Stellenwert. Sie liefern Informationen über Flurstücke, Gebäude oder über die Erscheinungsform der Erde (Topografie), die für Planungszwecke unverzichtbar sind. Die deutschland- und europaweite Verwendung und Kombination verschiedenster Daten erfordert eine einheitliche Grundlage.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 32%
des Artikels.

Es fehlen 68%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region