Anzeige

Region

Der Etat lässt wenig Spielraum für Investitionen

17.03.2016, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Neckartenzlinger Gemeinderäte verabschiedeten ihren ersten doppischen Haushaltsplan – Schulzentrum und Sporthallenneubau sind die zentralen Themen

Völlig unspektakulär ging im Neckartenzlinger Gemeinderat die Einführung des neuen kommunalen Haushaltsrechts über die Bühne. Erstmals legte Kämmerer Michael Castro Ende Februar einen doppischen Haushalt vor. Die Gemeinderäte stimmten dem Entwurf in der Sitzung am Dienstag mehrheitlich zu.

NECKARTENZLINGEN. Der Haushaltsplan 2016 sieht im Ergebnishaushalt 14,3 Millionen Euro an ordentlichen Erträgen vor. Den Gesamtbetrag an ordentlichen Aufwendungen bezifferte Castro auf 14,8 Millionen Euro. Der Finanzhaushalt weist rund 3,2 Millionen Euro aus. Diese Summe kann investiert werden. Alle sieben im Gemeinderat vertretenen Gruppierungen gaben zur Haushaltsverabschiedung eine Stellungnahme ab. Außer der SPD stimmten alle dem Planwerk zu.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 17%
des Artikels.

Es fehlen 83%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region