Region

„Den Ball flach halten“

20.11.2015, Von Gerlinde Ehehalt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Staatsministerin Silke Krebs war zu Gast in Wolfschlugen

Minister Alexander Bonde war „vergrippt“ und konnte deshalb nicht kommen. Stattdessen diskutierte Silke Krebs, Ministerin im baden-württembergischen Staatsministerium, am Dienstag im Bürgertreff in Wolfschlugen mit den Gästen über grüne Regierungspolitik.

Silke Krebs

WOLFSCHLUGEN. In Wolfschlugen seien drei Themen hervorstechend, sagte Andrea Lindlohr, die Esslinger Landtagsabgeordnete der Grünen, die rund 25 Gäste an dem Abend begrüßen konnte. Dies seien die Aufstockung der Kleinkinderbetreuung, die Versorgung mit schnellerem Internet sowie das Ziel einer klimafreundlichen Infrastruktur. „Wolfschlugen tut sehr viel für die Ökologie“, sagte sie. So werde das Land die Gemeinde zum Beispiel bei der geplanten Installation eines Blockheizkraftwerkes im neuen Sportvereinszentrum unterstützen.

Bei der Diskussion mit Krebs und Lindlohr ging Bürgermeister Matthias Ruckh auf das Thema Flüchtlinge ein: „Bis Ende nächstes Jahr bekommen wir 122 Flüchtlinge sowie 22 Menschen für die Anschlussunterbringung“, sagte der Bürgermeister. Da Wolfschlugen noch Flächen zur Bebauung habe, wäre eine Ausdehnung des Flächennutzungsplans gut, dieser sei zu stark begrenzt. „Inwieweit steuert die Politik dabei um?“

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 42%
des Artikels.

Es fehlen 58%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Sternsinger segnen Aichtaler Rathaus

Die Sternsinger in Aichtal segneten auch in diesem Jahr das Rathaus. Pastoralreferent Thomas Hermann eröffnete den Empfang mit den auf der Rathaustreppe versammelten Sternsingern. Etwa 50 Kinder und Jugendliche hatten sich auf den Weg gemacht, um den Segen Gottes in die Häuser Aichtals zu bringen…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region