Anzeige

Region

Dauereinsatz für Feuerwehrnachwuchs

03.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In einer 24-Stunden-Übung mussten die Jugendfeuerwehrleute ihr Können unter Beweis stellen

ALTDORF (pm). Vor Kurzem war um 18 Uhr Dienstbeginn für die Jugendfeuerwehrmänner der Jugendfeuerwehr Altdorf. Von da an war eine 24-Stunden-Übung zu absolvieren.

Gleich nach der ersten Unterrichtseinheit ertönte zum ersten Mal der Alarm. Einsatzstichwort: Eingeklemmte Personen unter einem Container. Die zu Beginn eingeteilten Gruppenführer unterrichteten auf der Anfahrt ihre Mannschaft, sodass beim Eintreffen an der Einsatzstelle gleich jeder Hand anlegen konnte. Die Personen wurden schnell mit hydraulischem Rettungsgerät befreit, die Einsatzstelle abgesichert und ausgeleuchtet.

Das Abendessen hatten die Jugendlichen nach diesem Einsatz verdient. Vollpension war aber Fehlanzeige, auch der Küchendienst wurde unter den Jugendfeuerwehrmännern aufgeteilt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Region