Anzeige

Region

Das Zubehör für den neuen Lkw wird bestellt

24.09.2011, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kurz aus dem Gemeinderat: Bauplätze in der Kirchhalde werden erschlossen – Brückenbau nach Oberboihingen verzögert sich

UNTERENSINGEN. Die DRK-Bereitschaft Wendlingen-Unterensingen hat in beiden Gemeinden einen Antrag auf Vereinsförderung gestellt, weil sie ein neues Einsatzfahrzeug mit Anhänger braucht. Dabei gibt es noch eine Deckungslücke von 20 200 Euro bei Gesamtkosten von 71 000 Euro. Aus Unterensingen bekommt das DRK eine jährliche Pauschale von 300 Euro. Die Vereinsförderrichtlinien sehen aber vor, Zuschüsse zu solchen Anschaffungen zu gewähren. Aus Wendlingen bekommt das DRK für sein neues Fahrzeug 5536 Euro, eine Summe, die sich aus der Einwohnerzahl Wendlingens errechnet. Den gleichen Maßstab angelegt, wären das für Unterensingen 1594 Euro. So knausrig wollte sich der Gemeinderat nicht geben und beschloss einstimmig, dem DRK 3000 Euro für das neue Fahrzeug zuzuschießen.

Die beiden Bauplätze an der Kirchhalde, die im Zuge des Bebauungsplanes Friedhof entstanden sind, werden demnächst erschlossen. Am 4. Oktober soll mit den Arbeiten begonnen werden. Am Mittwoch vergab der Gemeinderat die Arbeiten zu einem Preis von 85 000 Euro. Der erste Bauplatz ist bereits verkauft, beim zweiten steht ein Vertragsabschluss unmittelbar bevor. Die Gemeinde hat daraus einen Gewinn von 170 000 Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Region