Region

Das Udeon wurde zum Jazztempel

08.03.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Barrelhouse-Jazzband überzeugte in Unterensingen auf der ganzen Linie

UNTERENSINGEN (wk). Seit mehr als 50 Jahren sind die Musiker der „Barrelhouse Jazzband“ in Sachen Traditional Jazz unterwegs. Zwar ist heute keiner der Gründungsmitglieder mehr in der Band aktiv, aber Bandleader Reimer von Essen leitet immerhin auch schon über 40 Jahre die Geschicke der Formation. Am Freitag war die siebenköpfige Combo im Unterensinger Udeon zu hören. Ihr Repertoire, das neben Traditionals auch hervorragende Eigenkompositionen beinhaltet, stellt eine Verbeugung vor den kreolischen Wurzeln des New-Orleans-Jazz sowie den Orchestern der legendären Clubs in Harlem dar. Die emotionale Bandbreite von heiter bis melancholisch, die diese Spielart des Jazz auszeichnen, wurde von den Musikern kongenial auf das Publikum übertragen.

Während es zu Beginn mit der Eigenkomposition „Barrelhouse Boogie“, vom Trompeter Horst Schwarz geschrieben, recht fetzig zur Sache ging, rief Jelly Roll Mortons romantisches Werk „Mama Nita“ durch die sehnsuchtsvollen Klarinettenparts von Frank Selten im besten Sinne Assoziationen zur Klezmermusik hervor.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 29%
des Artikels.

Es fehlen 71%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region